Bild

 

Tiere

Erstens
Käfigtiere - Oh, so gute Bioeier!
Frohe Ostern – niedlich, die flauschigen Küken,
nach den Feiertagen wieder lebendiges Abfallprodukt
.
Zweitens
Labortiere – für Medizin und Kosmetik!
Zu viele Experimente, ich weiß wovon ich schreibe,
bekömmlicher Hustensaft, straffende Tagescreme.

Drittens
Nutztiere – keine Chance für Jungtiere einen Tag beim Muttertier zu verweilen!
Enge Räumlichkeiten bevor es zum Schafott geht,
hoffentlich fachgerecht und schnell,
wäre wünschenswert.Wir sind abgestumpft,
Angstgeschrei rührt uns nicht.
Maschinen sind ökonomisch programmiert,
also keine Angst ihr lieben, wer noch ein bisschen lebt stirbt eben später.
Tiere töten zum überleben nicht zur Profitgewinnung.
Drei Schweineschnitzel, tafelfertig, 1,99 Euro – viel zu teuer???
Ein Stück Butter, ein halber Liter Vollmilch über ein Euro – viel zu teuer
und so weiter, und so weiter???

Viertens
Wohnungstiere – oft in Abhängigkeit gebracht!
Geschenke zu den Feiertagen, lebendige Kuscheltiere, Exoten
ohne Verantwortung für später.
Danke an die Gesellschaft.




Traumtänzerin – ich – vielleicht


Jahre gewartet auf dich
Zeit mit Fantasie in Zukunft gefüllt.
Trennung schmerzlich nun durch deinen Tod.
Weiß ich doch
aus blasser Erinnerung hast du mich geliebt.
Alle Mosaike unserer Treffen
formieren sich zu einer einzigen Freude.
Doch matt geschliffen durch deinen Tod.





Tauche ein in das Leben
egal
ob es die Zweifel oder die Freude sind
glücklich und satt wirst du nur dort sein können
wo
neben Liebe
auch
Respekt und Achtung
Platz finden

START  GEDICHTE  GESCHICHTEN  KINDERGESCHICHTEN