Bild

 

START  GEDICHTE  GESCHICHTEN  KINDERGESCHICHTEN

 

 

 

Halbwahrheiten beflügeln die Fantasie
und führen zur Lüge
geboren aus Angst und Hoffnung
der Erfolg auf die Erfüllung der Hoffnung jedoch
besteht durch die Aussage der Wahrheit.




Herbst 

Dein und mein Zenit
hat seine Lebensbahn
in die Jahresringe der Zeit gespeist
Wir stehen nicht mehr im Frühling
du und ich sind im Herbst angekommen
Allein
Sind wir verwirrt von all dem Bunt der Blätter
Laufen du und ich
im Irrgarten der Wünsche an uns vorbei
Immer schönere Blättergestalt
gaukelt der brausende Herbstwind
uns vors Auge
Und die Träne des Wartens
zerspringt endgültig im nächsten Frühling




Hass beginnt dort
wo Wissen zusammengeschnürt
die Tatsachen verdreht werden
Wahrheit
für die Massen zur Lüge geformt




Höre Liebster
Wisse Liebster
Ich bin dein Engel vor dir
So lange schon
Erkenne mich nun
Ich kann nichts tun
Du hast mir meine Flügel in Fesseln gelegt
Liebster erkenne mich nun
Denn ich kann nichts tun
Der Ewige schenkte uns immerzu Entfernung
Und die Wolke weint dein Antlitz
Jetzt schon